Loop-Station gegen Trigger

Home Foren Experimente & Ideen Loop-Station gegen Trigger

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #448
    mctgermanymctgermany
    Verwalter

    Stichwort “wiederkehrende Trigger”.

    Es gibt Apps für Android und iOS mit denen man Sätze aufnehmen und in Schleife abspielen kann. Patienten lasse ich damit Trigger aufnehmen und im Rahmen des ATT abspielen.
    Auch innerhalb der Sitzung kann man das Handy im Raum deponieren und eine Trigger-Schleife nebenher laufen lassen. So können die Patienten hautnah Aufmerksamkeitslenkung und Loslösung erleben.

    Ulrich, Du scheinst das gleiche mit “richtiger” Technik zu machen. Würde mich auch interessieren.

    Morten

    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von mctgermany.
    #451
    Ulrich SchomburgUlrich Schomburg
    Teilnehmer

    Hallo Morten,

    ja, mit “Studio-Technik” geht es auch ganz gut. Ich denke, es gibt sich nicht viel. Mit einem Looper-Effektgerät (für Gitarren), einem “großen” Mikrofon und einem Verstärker ist es vllt. ein bisschen eindrucksvoller und einprägsamer als mit einem Handy. Und es ist einfach sehr schnell einsatzbereit und ergonomisch. Wiederum verbraucht es natürlich mehr Platz als ein Handy.

    Die Emotionsaktivierung des Loopings war bei meinen Patienten z.T. dramatisch – interessant, wie “gedanken-nah” die selbst aufgesprochenen Sätze meinen Patienten erschienen.

    Mit meiner Konstellation (ich weiß nicht, ob das mit dem Handy auch möglich ist), kann ich auch mehrere Spuren aufnehmen, sodass ganz einfach zwei Inhalte übereinander gesprochen werden können, die dann zeitgleich abgespielt werden. Ähnlich dem “Fensterscheiben-Experiment” kann man den Pat. bitten, sich nur auf einen der beiden Sätze zu konzentrieren. Oder die Aufmerksamkeit von einem Satz auf den anderen zu verlagern.

    Beste Grüße Ulrich

    #452
    Morten KaletschMorten Kaletsch
    Verwalter

    Hallo Ulrich,

    in jedem Fall ist das Looping ne spannende Geschichte.
    Mittlerweile nutze ich für Android eine App “Loop Station Recorder” der bis zu acht Spuren aufnehmen und abspielen kann.

    Für iOS gibt es “Loop Station – Looper”. Leider ist die Bedienung unhandlich und soweit ich weiß, kann man seine “Projekte” nicht speichern.

    Wie auch immer, ich bleibe am Ball und hinterlasse meine technischen Eindrücke hier im Forum.

    Liebe Grüße

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.